Ich sag ja immer: „Ein anständiger Hund braucht eine anständige Residenz. Oder eine Hundehütte.“ Also, habe ich mal meine Zweibeiner beauftragt, was standesgemäßes für mich herauszusuchen.

Herausgekommen ist eine schicke Hundehütte aus lasiertem Kiefernholz mit einem grünen Bitumendach. Ich habe zwar keine Ahnung was Bitumen sind, klingt aber gut, oder? Hauptsache ist aber: es regnet nicht rein. Und das tut es auch nicht.

Die Hundehütte kam übrigens in einem riesengroßes Paket an und war in viele Teile zerlegt. Frauchen sagte, dass sei nicht viel, aber ich war trotzdem skeptisch. Das sollte meine eigenes Haus werden?! Ich habe nur Platten gesehen, aber Frauchen hat die vielen Teile unter meiner Aufsicht zusammengesetzt und siehe da: das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Hütte 01

Da wir aber immer wieder ungebetene Besucher im Garten haben wie Vögel, Hasen und Katzen, wollte ich noch mal klarstellen, wer denn  in diesem Hause wohnt. Also, gab es von Schildermaxe noch ein tolles Schild aus Eichenholz – original aus Schweden und passend zu meiner Hundehütte. Damit dürfte es zu keinen Missverständnissen mehr kommen! Oder was meint Ihr?

Meine Hütte